Sonntag, 19. April 2015

Mord nostrum



Ich kann nicht anders, als anzunehmen, die europäischen Regierungen hätten Italien bewusst hängen lassen mit der Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer. Mehr noch: Sie lassen es drauf ankommen, es ist ihnen sogar recht, wenn Flüchtlinge ertrinken. Die kommen dann wenigsten nicht mehr nach Europa. Entsorgung des Problems. Gibt es eine Bezeichnung dafür? Fahrlässige Tötung? Banken retten, dafür reicht es dann schon mal, aber für ein Projekt wie Mare Nostrum ist kein Kleingeld mehr da (hier ein Artikel von Pro Asyl dazu). Ich bin polemisch, ich weiß, bin gar pathetisch, aber an diesem Punkt finde ich keine anderen Worte mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen